Die Homepage zur Fischerprüfung - Unterrichtsmaterial für Lehrgangsteilnehmer, Ausbilder, Fischereivereine und -verbände!

     Start     Kontakt      Aktuelles      Das Lehrbuch     Präsentationen        Bestellung     Bilder    Schonmaße     

    Schonmaße       Baden-Württemberg        Bayern         Berlin     Brandenburg      Bremen        Hamburg     

  Hessen      Mecklenburg-Vorpommern      Niedersachsen      Nordrhein-Westfalen       Rheinland-Pfalz    

    Saarland        Sachsen       Sachsen-Anhalt       Schleswig-Holstein     Thüringen   

Freie und Hansestadt Hamburg

Verordnung zur Durchführung des Hamburgischen Fischereigesetzes 
vom 3. Juni 1986  (HmbGVBl. 1986, S. 112)

Änderungen: 1. §§ 1, 12, geändert durch VO vom 11.09. 2001(HmbGVBl. S. 337, 342, 384)
     2. § 9 geändert, Anlage angefügt durch VO vom 18.10. 2005 (HmbGVBl. S. 419)
     3. §§ 1, 2, 3, 6, 7, 8, 9, 11, 12 geändert, § 5 neu gefaßt durch VO vom 4. 12. 2007
         (HmbGVBl. S. 419), zuletzt geändert am 9. März 2011

§ 6 Artenschutz,  § 7 Mindestmaße, § 8 Artenschonzeiten, § 9 Schon- und Sperrgebiete

(Alle hier angegebenen Schonzeiten und Mindestmaße dürfen in Hamburg nicht unterschritten werden.
Zur besonderen Beachtung:
An vielen Gewässern werden durch den/die Fischereiberechtigten die Schonzeiten zu Gunsten der Fische verlängert und die Mindestmaße erhöht. Es gelten dann die weitergehenden Bestimmungen in Ihrem Erlaubnisschein!)

Nr. Art Schonzeit Mindestmaß
 (cm)
Nr. Art Schonzeit Mindestmaß
(cm)
1 Aal / Anguilla anguilla   45 21 Hecht / Esox lucius 01.01. - 15.05. 50
2 Aland (Nerfling) / Leuciscus idus      22 Karpfen / Cyprinus carpio   35 
3 Äsche / Thymallus thymallus 01.01. - 15.05. 35 23 Maifisch / Alosa alosa ganzjährig  
4 Atlantischer Lachs / Salmo salar 15.10. - 15.02.  60* 24 Meerforelle /Salmo trutta f. trutta 15.10. - 15.02. 35*
5 Atlantischer Stör / Acipenser sturio ganzjährig   25 Meerneunauge / Petromyzon marinus ganzjährig    
6 Bachforelle / Salmo trutta f. fario 15.10. - 15.02. 30 26 Moderlieschen / Leucaspius delineatus ganzjährig     
7 Bachneunauge / Lampetra planeri ganzjährig   27 Neunstachl. Stichling / Pungitiu pungitius ganzjährig  
8 Barbe / Barbus barbus ganzjährig 35 28 Quappe (Rutte)  / Lota lota    35
9 Bitterling / Rhodeus amarus  ganzjährig   29 Rapfen / Aspius aspius   40
10 Döbel / Leuciscus cephalus   25 30 Regenbogenforelle / Oncorhynchus mykiss    
11 Donau-Kaulbarsch / Gymnocephalus baloni ganzjährig    31 Schlammpeitzger / Misgurnus fossilis ganzjährig   
12 Edelkrebs / Astacus astacusganzjährig ganzjährig    32 Schleie / Tinca tinca   25
13 Elritze / Phoxinus phoxinus ganzjährig   33 Schmerle / Noemacheilus barbatulus ganzjährig     
14 Finte / Alosa fallax  ganzjährig   34 Schnäpel / Coregonus spec. ganzjährig   
15 Flunder / Platichthys flesus    20 35 Steinbeißer / Cobitis taenia ganzjährig   
16 Flußneunauge / Lampetra  fluviatilis ganzjährig     36 Stör (Acipenser sturio) ganzjährig   
17 Muscheln / alle heimischen Gatt. - Unio ganzjährig       37 Wels / Silurus glanis 01.05. - 30.06. 70  
18 Muschel / alle heim. Gatt. -  Anodonta  ganzjährig    38 Zährte / Vimba vimba ganzjährig  
19 Groppe (Koppe) / Cottus gobio ganzjährig     39 Zander / Stizostedion lucioperca 01.01. - 15.05.    40 
20 Hasel / Leuciscus leuciscus ganzjährig    40  Zope / Abramis ballerus   30

 * In den Gewässern, wo Meerforellen und Lachse nicht als Besatz eingebracht wurden, sind sie ganzjährig geschützt.

§ 6 (2) Werden entgegen Absatz 1 (untermaßige) Fische gefangen, sind sie unverzüglich mit der gebotenen Sorgfalt wieder in das Fanggewässer einzusetzen.

§ 5 Fischereigerät: (1) Anderen als Berufs- und Nebenberufsfischern (Angelfischern)  ist nur folgendes Fischereigerät erlaubt:
                              1. Handangel einschließlich Pöddern,                2. Senken bis zu 1m2 Größe.

§ 9 Schon- und Sperrgebiete: (1) In folgenden Gewässern ist der Fischfang ganzjährig verboten:
                              1. Kleine Alster
                              2. Binnenalster vom Alsterpavillon über den Anleger Jungfernstieg, die Reesendammbrücke bis zum nördlichen Ende der
                                  Ballindammpromenade,
                              3. Eppendorfer Mühlenteich mit Unterlauf der Tarpenbek bis einschließlich Rosenbrookbrücke,
                              4. Stadtparksee mit Zulauf vom Goldbekkanal,
                              5. Dove-Elbe oberhalb Neuengammer Stichkanal einschließlich Schlenze,
                              6. Gose-Elbe oberhalb der Brücke Alte Twiete einschließlich Gose-Elbe-Graben,
                              7. Südlicher Kirchwerder Sammelgraben vom Sandbrack bis zur Brücke Kirchenheerweg,
                              8. Seeverkanal von Kanzlerhof bis Karnappwehr,
                              9. Moorwettern von der Landesgrenze bis zum Schöpfwerk Hohenwisch einschließlich der Nebengewässer bis zur Bahnlinie
                                  Hamburg-Neugraben sowie Moorburger Landscheide bis zum Bahndamm,
                            10. Mühlenberger Loch, innerhalb der in der Anlage schraffiert dargestellten Teilfläche des Europäischen Vogelschutzgebietes
                                  "Mühlenburger Loch".